Jobworld

Vorstellungsgespräch - Nachbereitung

Das BewerbungsABC

Ein positiv verlaufendes Vorstellungsgespräch erinnert an andere angenehme Gesprächssituationen, indem es eine positive Stimmung schafft und diese am Schluß bei den Teilnehmern hinterläßt. Das spürt man bei der Verabschiedung, die freundlich und gelöst verläuft. Bedanken Sie sich am Ende für das Gespräch und fragen Sie, wann Sie mit einer Entscheidung rechnen können.

Wie bei der Vorbereitung, so sollten Sie in einer Art Nachbereitung die erlebte Situation noch einmal Revue passieren lassen. Machen Sie sich auch hier schriftliche Notizen zu folgenden Fragen:

1) Was habe ich gut gemacht? Was kann ich beim nächsten Mal besser oder anders machen?

2) Welchen Eindruck hatte ich von meinem Gegenüber? Und: Welchen Eindruck habe ich auf meinen Gesprächspartner gemacht?

3) Welche Vor- und Nachteile sind für mich mit dem Stellenantritt verbunden?

Im Falle einer Absage sollten Sie sich fragen, woran es gelegen haben könnte, daß man sich nicht für Sie entschieden hat. Oft erhalten Sie so nützliche Hinweise, was Sie beim nächsten Mal anders machen können, um schließlich die Stelle zu bekommen, die Sie sich wünschen.

Quelle: JOBworld