Jobworld

Lichtbild

Das BewerbungsABC

Unterschätzen Sie nie den Eindruck, den Ihr Foto hinterläßt. Achten Sie deshalb auf eine sorgfältige Anfertigung und Positionierung. Als wichtigste Regeln gelten:

1) Sie erhalten ein einwandfreies Foto nicht aus dem Automaten, sondern nur beim Fotografen. Hier sollten Sie auch die Negative deponieren, um bei Bedarf weitere Abzüge bestellen zu können. Fertigen Sie nach Möglichkeit mehrere Motive an.

2) Üblich sind Farbfotos, doch lassen sich auch mit professionell angefertigten Schwarz-Weiß-Bildern hervorragende Ergebnisse erzielen. Das korrekte Foto ist mindestens 50 mm breit und 62 mm hoch, höchstens jedoch im Format 60 mal 90 mm.

3) Wählen Sie Kleidung und Aussehen der angestrebten Position entsprechend. Empfehlenswert ist ein dezentes Lächeln - da Sie Ihr Ansprechpartner nicht kennt, wirken Sie lächelnd sympathischer, als wenn Sie ernst blicken. Achten Sie aber darauf, daß es nicht wie ein Grinsen oder aufdringlich wirkt.

4) Ein Brustbild ist besser als ein Ganzfoto. Familienfotos sind in Deutschland eher unüblich.

5) Da Sie sich selbst am meisten im Spiegel betrachten, lassen Sie bei der Auswahl des geeignetsten Bildes gute Freunde mitentscheiden, die Ihr Spiegelbild nicht kennen und Sie so sehen, wie Sie auf dem Foto ausschauen. Hilfreich ist, wenn Ihr Fotograf über die Möglichkeit des Videoscannings verfügt: Sie können sich dann im Bildschirm so sehen, wie Sie auf dem Foto erscheinen.

6) Kleben Sie Ihr Foto entweder mittig auf einen leeren A4-Bogen, den Sie vor den Lebenslauf heften (Deckblatt), oder in die rechte obere Ecke des Lebenslaufs. Wenn Sie über eine gute Textverarbeitung verfügen, formatieren Sie um das Bild einen Positionsrahmen.

7) Möchten Sie Ihr Foto mittig auf ein Deckblatt vor den Lebenslauf heften, sollten Sie das Maximalformat wählen. Achten Sie in diesem Fall darauf, daß Sie sich weder nach rechts noch nach links drehen, Ihrem Sachbearbeiter also nicht "die kalte Schulter" zeigen.

8) Verzichten Sie auf ein Deckblatt und kleben Ihr Foto in die rechte obere Ecke des Lebenslaufes, wählen Sie ein Kleinformat. In diesem Fall sollten Sie sich leicht nach rechts neigen, also Ihrem Betrachter zu-, sich von ihm nicht abwenden.

9) Versehen Sie Ihr Bild auf der Rückseite mit Namen und Anschrift, damit Ihr Sachbearbeiter, falls es sich löst, Ihr Bild eindeutig zuordnen kann. Damit Sie Ihr Bild bei Rücksendung der Unterlagen problemlos ablösen und wiederverwenden können, befestigen Sie es am besten mit beidseitig klebender Folie oder mit Fixogum.

10) Wie für alle anderen Unterlagen gilt auch hier: Achten Sie auf absolute Sauberkeit. Weist Ihr Lichtbild Fingerabdrücke, Knicke Klebespuren u. ä. auf: Nehmen Sie unbedingt ein anderes.

Quelle: JOBworld